Herzlich willkommen bei Waltraud und Burchard Wedewer
Wir freuen uns, daß Sie unsere neue Internet-Präsenz besuchen.

Als aufgeschlossene und jung gebliebene Familie möchten wir Sie über unsere Familie, den Familien-Namen, unser Familien-Wappen, den Familien-Taler, die Familien-Geschichte, unsere Hobbies, unsere Reisen und über unsere aktuellen Erlebnisse informieren.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Durchblättern,
 beim Lesen und Anschauen.

Wir über uns


Das ist meine liebe Frau WALTRAUD

 

Familienmanagement

Das bin ich BURCHARD WEDEWER



Internationaler Gartendesigner


 


 

in diesem 1908 gebauten Patrizierhaus wohnen wir seit JULI 1998


Unsere Familie


  Wir feierten am 25. August 2012 unsere GOLDENE HOCHZEIT

 

Unser ältester Sohn THOMAS mit Schwiegertochter DOROTHEA


Unser zweiter Sohn FRANK mit Enkeltochter KATJA


Unsere Tochter SYLVIA



Die Geschichte des Namens WEDEWER

Johannes gen Widewere war als erster Namenszug 1251registriert im Ort Gombeth
Ein Engeli der Witwer lebte 1350  in der Stadt Rottenburg
Marquard der Wedewer war 1403 als Einwohner in Hannover gemeldet



Unser Familie-Wappen

 Da nach meinen Recherchen bis hin zum Jahre 1251 kein Familien-Wappen gefunden wurde, kreierten wir gemeinsam mit unseren Kindern zur Silberhochzeit im Jahre 1987 ein eigenes Wappen.
Die Bedeutung in Kurzform:

Der Pelikan mit 3 Jungen im Nest = Waltraud mit 3 Kindern, die als Mutter den letzten Blutstropfen opfert.
Die 3 Taler in der Mitte = unsere Kinder sind alle im Finanzsektor tätig.
Blau und Gelb unterlegtes Ying und Yang-Zeichen = Als Meditationslehrer und Gärtner in der fünften Generation bedeutet das Eichenblatt im gelben Teil die uralte und beständige Verbundenheit mit der Natur, sowie ein Leben in Ausgewogenheit und in Balance mit sich selbst. Die Blüte des Vergißmeinnicht im blauen Teil soll SIE auffordern mich, oder besser noch, UNS nicht zu vergessen.


In der Deutschen Wappenrolle registriert seit dem 26. Juni 1987

 

Unser Familientaler

Hier die Vorderseite



Hochzeitstaler der Familie Wedewer, Coesfeld
seit Jahrhunderten im Besitz der Familie



 

Hier die Rückseite



Was Gott zusammen gefuegt hat soll der Mensch nicht scheiden
Es lebe das HERZ welches mein HERZ liebt



Unsere Familien-Geschichte

 



Handschriflicher Hinweis von meinem Onkel Walter,
der im Stadtarchiv von Coesfeld viele registrierte Seiten
gefunden hat.
 

 



Erster gefundene Eintrag von 1436  in der Bürgerliste von Coesfeld :
Aleke Wedewers

 



1516 Dirick Wedewer

 



Else Wedewers im Jahre 1549


Aleke Wedewers 1561 eine direkte Verwandte unserer Familie

  

Mit den roten Umrandungen ist unser direkter Stammbaum markiert

 

 

 



Antonius Hermanus WEDEWER , zweites Kind von Johann Burghard WEDEWER und Anna Margareta ORTHAUS, wird separat gleich dargestellt
.

Hendrich (Henry) WEDEWER, neuntes Kind von Johann Burghard WEDEWER und Anna Margareta ORTHAUS wanderte nach USA aus.

 

Henry Wedewer ausgewandert nach USA 1866

verstorben am 19.August  1912 in New Vienna/ Iowa

 

 


 

 



Otto WEDEWER * 18. Mai 1848

 



Hermann Josef WEDEWER * 30. März 1852



Professor. Dr. Hermann Josef WEDEWER im Jahre 1871

 



Prof. Dr. Hermann WEDEWER als Autor des Buches
Eine Reise nach dem Orient

erschienen im Jahre 1877

 


Johanna DRACHTER ist meine Ur-Ur-Großmutter

 
 











Johanna Maria Anna Franziska DRACHTER
Frau von August Heinrich WEDEWER
* 16. Juli 1828




Mutter von
Heinrich Burghard Josef WEDEWER
* 12. Mai 1860



 

 

 



Heinrich Burchard Josef ist mein Ur-Großvater

 

Anna Maria HEMING verstarb am 26. Juli 1901, dann heiratete Heinrich Burghard Josef WEDEWER ihre Schwester Maria Johanna HEMING

 

 

 Hotel, Restaurant und Brauerei von Heinrich WEDEWER um 1910 in Coesfeld ( Außenansicht )

Restaurant von Heinrich WEDEWER ( Innenansicht )

Heinrich WEDEWER besaß zu dieser Zeit in diesem Gebäude auch die erste Poststation mit Pferdestallungen,
wo man die Pferde der Postkutschen auswechseln konnte.

August Gerhard Burghard WEDEWER war der Erstgeborene von Heinrich Burghard Josef WEDEWER und Anna Maria HEMING

August Gerhard Burghard WEDEWER ist mein Großvater

Stammbaum von Katharina Theodora Elisabeth EUING


Katharina EUING war meine Großmutter. Bei ihrem  Bruder Ludwig EUING wohnte ich von 1949 bis 1956 In Krefeld und ging dort
auf das Arndt-Gymnasium.

Ihr Bruder Walter EUING, als Kath. Monsignore,  traute Waltraud ACKSTEINER und Burchard WEDEWER am 25. August 1962 in der Marienkirche zu Duisburg.

 

 




 

 



Tante Maria BROCKMANN ( geb.WEDEWER ) die Schwester meines Vaters

 



Onkel Walter WEDEWER , der Bruder meines Vaters

 

  
 



Anneliese WEDEWER, die Schwester meines Vaters

 



Mein Vater Burchard WEDEWER

 

 



Das Drei-Generationenbild: Mein Vater Burchard, mein Ur-Großvater August, mein Großvater Heinrich WEDEWER
 

Der Originalring
von meinem Urgroßvater
August WEDEWER,
der von Generation zu Generation
vererbt wurde.

Dieser Ring wird bis heute noch
von mir getragen.



 

 

 

 



Elisabeth UHLENBRUCK und Burchard WEDEWER
Hochzeitstag meiner Eltern am 11. April 1939

 



Die Eltern meiner Mutter Elisabeth UHLENBRUCK:
Gertrud Uhlenbruck ( geb. Schüppmann) * 05. Oktober 1883  + 04. Februar 1958 und Josef Uhlenbruck * 01. Juni 1874  + 26. April 1960

 


 

 

 

 






 Im Oktober 1941 war mein Vater das letzte Mal auf Heimaturlaub zu Hause.
Meine Mutter war zu der Zeit schwanger mit meinem Bruder Wolfgang,
der am 16.Dezember 1941 geboren wurde und unseren Vater nie gesehen hat.
Als 1 1/2 jähriger war ich das letzte Mal auf Vaters Armen.

 

 


 Wolfgang WEDEWER und  Burchard WEDEWER im März 1943


 




Unser kirchlicher Hochzeitstag am 25. August 1962 in Duisburg

 
 



Unsere 3 Kinder Thomas, Sylvia und Frank (von links) bei einem Sonntags-Spaziergang
im Jahre 1968

 

 

Seit Jahrhunderten ist es eine alte Tradition, dass zur Hochzeit in der Familie WEDEWER eine sogenannte Hochzeitsglocke gegossen wird.
Hier abgebildet ist unsere Hochzeitsglocke mit folgendem Wortlaut in Latein: NIHIL NOS SEPARABIT  ( nichts wird uns trennen)
Darunter zwei Eheringe ineinandergeflochten und das Hochzeitsdatum: 25. August 1962
Ganz unten sind die Namen eingegossen: Waltraud ACKSTEINER --- Burchard WEDEWER

 

 

Impressum